Korsika: Wandern in der Calanche und Porto
Reisetermine: 11. - 23. Juli 2016

Der Juni ist eine ideale Zeit zum Wandern auf Korsika. Die Temperaturen sind angenehm warm, die blühende Maccia verbreitet einen unbeschreiblichen Duft und es sind noch nicht so viele Reisende unterwegs. Die langen Tage ermöglichen auch bei längeren Wanderungen genügend Pausen, um die einzigartige Schönheit und Vielseitigkeit dieser Mittelmeerinsel zu genießen.

Die Wanderungen: Ein abwechslungsreiches Wanderprogramm erschließt die unterschiedlichen Landschaften der Insel: die bizarren Felsformationen der Calanche, grüne Hochweiden um den Nino-See, dunkle Kastanienhaine, lichte Wälder aus uralten mächtigen Laricio-Kiefern, schroffe Gipfel des Hochgebirgskammes, tiefe Schluchten mit klaren Gebirgsbächen. Dabei lernen wir auch Abschnitte der bekannten Weitwanderwege "Tra Mare e Monti" und GR 20 kennen.

Ein zusätzlicher Reiz Korsikas besteht in den Spuren seiner wechselvollen Geschichte und seiner kulturellen Eigenständigkeit. Wir erhalten Eindrücke davon auf Wanderungen durch abgelegene kleine Bergdörfer, über eine alte Bogenbrücke oder zu dem auf einer hohen Felsenklippe thronenden genuesischen Wachtturm am Capu Rossu. Ausflüge nach Ajaccio, der "Hauptstadt" Korsikas und Geburtsstadt Napoleons und der schön gelegenen Hafenstadt Calvi mit der malerischen Zitadelle runden die Reise ab.

Verpflegung: Auf dieser Tour verpflegt Ihr Euch selber (Gruppenkasse) in unserer gut ausgestatteten Campküche. Die Verpflegung wird gemeinsam zubereitet. Ihr habt die Möglichkeit optional eine auf die Tour abgestimmte Zug + Fähre Anreise mitzubuchen.

Unsere Unterkunft bei dieser Wanderreise

In der Bucht von Porto an der Westküste Korsikas liegt auf dem schattigen, terrassierten Zeltplatz "Les Oliviers" mit hervorragenden Sanitäranlagen unser Camp mit 2-Personen-Zelten, großem Küchenzelt, Tischen und Bänken. Neben einem Swimmingpool bestehen Bademöglichkeiten in Flußgumpen in unmittelbarer Nähe sowie im 2 km entferntem Meer.

Wer ein Einzelzelt wünscht, kann eins bei uns buchen (30,- € Aufpreis) oder bringt ein eigenes mit, zahlt dann keinen Aufpreis.

Die Wanderungen gehen nicht vom Zeltplatz aus los, sondern erfordern eine Anfahrt mit dem Kleinbus. Dies geht nicht anders bei diesem Konzept der Reise mit Tagestouren ohne Gepäck und nur einem Standort.

Leistungen:

  • 12 x Übernachtungen Campingplatz in 2-Personen-Zelten
  • begleitete Wanderungen
  • Transfers vor Ort
  • Küchenausrüstung
  • Gruppenzelt, Tische und Bänke
  • Campküche

Zusatzkosten und nicht im Reisepreis enthalten:

  • Verpflegung (Gruppenkasse) ca. 140 €
  • gelegentliche Restaurantbesuche
  • eventuelle Eintrittsgelder
  • Anreise nach Korsika

Für eine bequeme und umweltfreundliche Anreise empfehlen wir unser Komplett-Angebot zum Festpreis: mit der Bahn ab jedem Bahnhof Deutschlands mit freier Zugwahl nach München, Hin: Tagzug nach Florenz. 4er Kabine auf der Fähre Livorno Bastia.

Zurück: Tagfähre Bastia Livorno, Nachtzug Florenz - München – im 4er-Liegewagen, Fähre nach Korsika und Transfer zum Zeltplatz.

Wer das Flugzeug bevorzugt, fliegt am besten bis Bastia und trifft dort die Gruppe.

Die Anreise zu dieser Tour ist zusätzlich buchbar:

Unser Anreise Angebot: Mit der Bahn ab jedem Bahnhof Deutschlands (incl. Nachtzug München - Florenz im Liegewagen 4er Abteil, Fähre nach Korsika und Transfer zum Zeltplatz) und zurück:

  • Kosten - mit Bahncard 50    300,- €
  • Kosten - mit Bahncard 25    315,- €
  • Kosten - ohne Bahncard       330,- €

Etappenübersicht

Da wir die ganze Zeit auf einem Standort sind, von dem es sehr viele unterschiedliche Wandermöglichkeiten gibt, haben wir kein festes Tagesprogramm festgelegt. Die Einzelheiten werden vor Ort kurzfristig festgelegt, je nach Wetter, örtlichen Veranstaltungen, Waldbrandgefahr, durchschnittlicher Kondition der Teilnehmer und Gruppenabsprachen.

Ein unverbindliches Beispielprogramm sieht so aus: 8 Wandertage / 3 Ausflugstage

1. Tag (nur für Bahnfahrer): mit dem Nachtzug bequem im Liegewagen von München (ab ca. 21 Uhr) nach Florenz

2. Tag 11. Juli 2016: Fähre Livorno-Bastia, Aufbau des Camps. Eventuell noch eine kleine Wanderung zum eingewöhnen

3. Tag: Rundwanderung ab Serriera über Partinello , 3 Std., 350 m Höhenunterschied

4. Tag: Auf dem GR 20 vom Col de Verghio durchs Golo-Tal bis zur Hütte Ciottulu di I Mori und zurück; 6 Stunden, 900 m Aufstieg/ Abstieg

5. Tag: Ausflug nach Calvi mit Zitadelle und Hafenpromenade, eventuell kombiniert mit einer Wanderung

6. Tag: Rundwanderung oberhalb von Ota, 6 Stunden, 850 m Aufstiege

7. Tag: Wanderung durch die Spelunca-Schlucht von Ota bis Evisa und weiter bis Marignana; 3? Std. 600 m Aufstieg

8. Tag: Wanderung vom Col de Palmarella über Girolata zum Col de la Croix, 6 Stunden, 600 m Aufstieg/ Abstieg

9. Tag: Ruhetag

10. Tag: Wanderung durch die „Calanche“ auf den Capu de Orto; 6 Stunden, 900 m Aufstieg/ Abstieg

11. Tag: Ausflug nach Ajaccio, Geburtsstadt von Napoleon und „Hauptstadt“ Korsikas

12. Tag: Rundwanderung durchs Hochgebirge zum Nino-See, 6 Stunden 950 m Aufstieg/ Abstieg

13. Tag: Wanderung zum Capu Rossu, ca. 3 Stunden, 400 m Aufstieg

14. Tag 23. Juli 2016: Früh morgens Camp abbauen und Beginn der Rückfahrt. Für die Bahnfahrer Fähre nach Italien, Rückfahrt ab Florenz 21:52 Uhr mit dem Nachtzug

Bei Buchung der Bahnanreise Abfahrt/Rückkehr in/nach Deutschland jeweils einen Tag vorher/später

15. Tag (nur für Bahnfahrer): Ankunft in Deutschland (München 6.30 Uhr)

Die Wanderungen gehen nicht direkt vom Zeltplatz aus los, sondern erfordern eine Anfahrt mit dem Kleinbus. Nur so können wir Korsika in all seiner Vielfältigkeit auf Tagestouren ohne Gepäck bei nur einem Standort erleben.

Gruppengröße:
mind. 6, max. 9 Teilnehmer (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn absagen)

Veranstalter Kooperationspartner